Updates John Deere Operations Center - Mai 2022

Das Operations Center stellt einfache, aber leistungsfähige Verwaltungstools bereit, mit denen Ihnen jederzeit und überall per Desktop, Tablet oder Smartphone Ihre Daten zur verfügung stehen. Mit dem Update zum 11. Mai 2022 wurden Verbesserungen und neue Funktionen zur Verfügung gestellt. Wir zeigen Ihnen hier einen Überblick über alle neuen Funktionen.

Änderungen im Bereich Einrichten
Land - Felder in Land einfacher zusammenführen
Sie können jetzt im Land-Tool alle Felddaten, Feldgrenzen, Lenkspuren und Markierungen in einem Feld zusammenfassen. Wir haben die Funktionen der Einsatzkarte übernommen, die Sie genutzt haben, und die gleichen Funktionen in Land verbessert. Beginnen Sie das Zusammenführen von Feldern, indem Sie auf ein entsprechendes Feld und dann auf die Schaltfläche Zusammenführen oben rechts klicken.
Wählen Sie dann im Schritt „before merge“ (vor dem Zusammenführen) die Felder aus, die Sie zusammenführen möchten. Wählen Sie dann im Schritt „after merge“ (nach dem Zusammenführen) das Feld aus, dass Sie als Hauptfeld behalten möchten. Beachten Sie die Vorschau unten rechts (Nach dem Zusammenführen), die Ihnen visuell darstellt, wie das Feld nach dem Zusammenführen aussehen wird. Klicken Sie auf die gelbe Schaltfläche "Zusammenführen", um den Vorgang abzuschließen. 

 

Änderungen im Bereich Land - Nur Anzeigen

Das Land-Tool verfügt jetzt über eine Zugangsebene nur für die Anzeige. Der Benutzer in der Feldverwaltung kann Felddetails anzeigen und exportieren. Der Benutzer kann keine Feldelemente erstellen/bearbeiten.
Um Mitarbeitern die Nur-Lese-Rechte zu gewähren, stellen Sie für die Zugriffsrechte für "Standorte" im Team-Tool Zugangsebene 1 "Standorte ansehen" ein. 

Hinweis: Benutzer mit der Zugriffsebene 3 für Standort haben vollen Zugriff zum Erstellen und Bearbeiten in der Feldverwaltung, einschließlich aller verfügbaren Funktionen.

 

Änderungen im Bereich Einrichten Produkt-Tool - Neues Erscheinungsbild

Das Produkt-Tool wurde so aktualisiert, dass es mit anderen neu gestalteten Tools im John Deere Operations Centerâ„¢ kompatibel ist. Sie können nun Ähnliche, leicht zu identifizierbare Filter verwenden, sowie Tabellen zu Räumerprodukten/-eingängen, Suchfunktionen und neu angeordnete Aktionsschaltflächen wie mit anderen Tools wie Feldverwaltung und Arbeitsplaner. 

 

Zusammenfassung der Aktualisierungen

  • Neues Design der Tabelle Produkte/Eingänge mit einem Gesamtwert am Ende jeder Spalte
  • Die Suchleiste wurde in der Produkttabelle nach oben verschoben
  • Über der Produkttabelle befinden sich jetzt intelligentere Filter
  • Die Schaltflächen "Hinzufügen", "Behältermischung erzeugen",
    "Exportieren" und "Archiv" wurden neu gestaltet und nach oben rechts verschoben

Hinweis: Die Neuerungen des Produkt-Tools werden einige Wochen nach der Einführung am 11. Mai 2022 erhältlich sein. Halten Sie Ausschau nach einem Versionshinweis im Operations Center, der die Aktualisierungen im Tool „Products“ (Produkte) ankündigt.

 

Änderungen im Bereich Einrichten Behältermischungen aus einer Einrichtungsdatei importieren

Sie können jetzt die Behältermischungen aus der Einrichtungsdatei in das Operations Center importieren! Sie müssen nun nicht mehr in der Anzeige immer wieder die gleiche Mischung erstellen. Wählen Sie einfach den Schalter, um Importe aus Einrichtungsdateien im Tool „Products“ (Produkte) zuzulassen und machen Sie die erneute Verwendung von Behältermischungen leichter als je zuvor. Dies ermöglicht Ihnen außerdem, Arbeitspläne für mehrere Felder mit einer Behältermischung zu erstellen, sowie Planung und Reporting mit nur einer einzigen Produktliste zu verwalten.

Benutzergesteuerter Schalter zum Import von Behältermischungen

Um die Funktion zum Import von Behältermischungen aus Einrichtungsdateien zu aktivieren, navigieren Sie zu „Preferences“ (Präferenzen) im Produkt-Tool und wählen Sie unter „Import Options“ (Importoptionen) für Behältermischungen „Always Import“ (Immer Importieren) aus.

Hinweis: Um Importpräferenzen im Produkt-Tool einzustellen, ist das Zugriffsrecht für Unternehmensebene 2 erforderlich.

Hinweis: Die Neuerungen für "Import Tank Mixes from a setup file" (Import von Behältermischungen aus einer Einrichtungsdatei) sind verfügbar, sobald sie fertig sind. Dies kann einige Wochen nach der Einführung am 11. Mai 2022 sein. Halten Sie Ausschau nach einem Versionshinweis im Operations Center, der die Aktualisierungen im Tool "Products" (Produkte) ankündigt.

 

Änderungen im Bereich Planen

  • Automatischer Import von Arbeitsplänen mit dem Software-Update 22-1 der 4. Generation
    John Deere hat die nächsten Schritte unternommen, um die Einstellung des Generation 4 Displays mit Funktionen zum automatischen Import des Arbeitsplaners zu automatisieren.
    Mit der Software-Version 22-1 importieren die Generation 4 Displays jetzt automatisch die Arbeitspläne, die über JDLink™ an die Maschine gesendet wurden.

  • Arbeitspläne werden automatisch auf das Generation 4 Display importiert. Der Fahrer muss nichts tun. So werden den Fahrer immer die aktuellen Arbeitspläne und alle verfügbaren Details im Display angezeigt. Fahrer verpassen keine wichtigen Informationen mehr und alle Aktualisierungen der Arbeitspläne werden automatisch in das Display importiert.
    Durch den automatischen Import der Arbeitspläne können die Fahrer Felder noch schneller einrichten und mit der Bearbeitung beginnen.

Änderungen im Bereich Überwachung

  • Schnelles Erkennen der Produktivität pro Tag, Maschine und Feld und des Erntedurchsatzes
    Landwirtschaftliche Betriebe, die John Deere Operations CenterTM mobil nutzen, schaffen mehr Hektar pro Tag. Die Produktivität wird nun pro Tag, Maschine und Feld angezeigt. Da wir wissen, dass jeder Produktivität anders misst, bietet das Operations Center mobil drei verschiedene Möglichkeiten: Geschwindigkeit, Fläche und Durchsatz. Wählen Sie die Messungen gemäß Ihren Anforderungen aus und lesen Sie die Daten in der Kartenansicht und in der Maschinendetailkarte über der Maschine ab.

  • Bessere Kenntnis der Maschinenleistung mit Zeit- und Effizienzmetriken
    Investitionen in Ihre Landwirtschaft sind keine leichte Entscheidung. Wir wissen, dass Sie sehen möchten, wie die Upgrades Ihrer Geräte Ihren Betrieb verändert haben. Das können Sie jetzt, mit dem John Deere Operations CenterTM mobil.
    Mit diesem leistungsstarken Tool können Sie jederzeit von jedem beliebigen Ort aus arbeiten und schnell erkennen, welche Maschinen mehr schaffen - und zwar ohne Fehler! Durch die schnelle Übersicht über Ihre Zeit- und Effizienzdaten können Sie den aktuellen Tag, den Folgetag und das Folgejahr besser planen.

    Tabelle

  • Verstehen einer kleineren Feldteilbreite mit mobiler Zonenanalyse
    Sie können Felder auf dem Kies besser überwachen als nur durch das Fenster. Das John Deere Operations CenterTM mobil zeigt Ihnen mithilfe der Zonenanalyse direkt vor Ort auf dem Feld Daten zu jedem Quadratzentimeter Ihres Feldes an.
    Direkt nach dem Auflauf oder der Ernte erfahren Sie mehr als nur die Feldgesamtwerte. Die Art und Weise, wie Sie über die Feldanalyse denken, wird sich schlagartig ändern.
    Die Verwendung dieses Tools ermöglicht Ihnen bessere Entscheidungen für das Frühjahr, sodass Sie am Ende höhere Erträge und einen höheren Gewinn erzielen werden. Jetzt kennen Sie Ihr Ertragspotenzial für die folgenden Faktoren besser: Fläche, Ertrag und Feuchtigkeit sowie Sorten und Menge.

  • Überwachung der Daten Ihrer SeedStarTM 4 Einzelkornsämaschine an einem Ort
    Wussten Sie, dass Sie Ihre Einzelkornsämaschine beobachten können, während Sie sich über das Feld bewegt, und gleichzeitig die Qualität überwachen können?
    Sie können die Position jeder Einzelkornsämaschine alle 5 Sekunden überprüfen, und die wichtigsten Metriken des SeedStar 4, wie Vereinzelung und Andruckkraft, werden alle 30 Sekunden aktualisiert. John Deere Operations Center™ mobil gibt Ihnen sofort einen Überblick.
    Sie werden mehr Vertrauen in die Aussaat haben, wenn Sie wissen, dass Ihr ExactEmerge oder MaxEmerge5e planmäßig arbeitet, wenn er jeden einzelnen Hektar abfährt und Ihren Betrieb für den höchstmöglichen Ernteertrag vorbereitet.
    Sie können nun die folgenden Daten im John Deere Operations CenterTM mobil ablesen:
    - Vereinzelung:  Eine Fehlstelle bedeutet, dass kein Keim vorhanden ist oder dass zwei Pflanzen zu nah aneinander stehen (doppelt) und um Nährstoffe, Wasser und Sonne konkurrieren.
    - Saatkornabstand: stellt sicher, dass die Pflanzen genug Sonnenlicht, Wasser und Dünger bekommen.
    - Fahrkomfort: ein mangelnder Fahrkomfort hat einen schlechten Einfluss auf Vereinzelung und Saatkornabstand.
    - Tiefenführungsrad und Andruckkraft: Zu geringe Werte können zu einer ungleichmäßigen Sätiefe und einem schlechten Kontakt zwischen Saatgut und Boden führen. Zu hohe Werte können zur Verdichtung der Seitenwände des Saatgrabens führen und das Aufkeimen und Wurzelwachstum beeinträchtigen.

Änderungen im Bereich Analysieren

Schlaganalyse - Neue Ebene für Stoffwechselenergie
In der Schlaganalyse können Sie jetzt die HarvestLab-Daten zur Stoffwechselenergie ansehen.
Das Paket für Gras der Inhaltsstoffbestimmung wurde im November 2021 eingeführt. 
Um die Ebene der Stoffwechselenergie korrekt darzustellen, sind die folgenden Voraussetzungen erforderlich.
Voraussetzungen:

  1. Kompatibel mit selbstfahrenden Feldhäckslern ab Modelljahr 2019
  2. Nur Harvestlab™ 3000
  3.  HarvestLab™ 3000 Softwareversion 142 oder neuer
  4. Gen 4 Display 4640 Version 21-3 oder neuer

Diese Verbesserungen sorgen für eine nahtlose Integration von HarvestLab-Daten in das John Deere Operations CenterTM. Wir schließen eine Lücke und zeigen damit, dass alle Inhaltsstoffe verfügbar sind.

Schlaganalyse - Leistungsdaten in Berichten

In der Schlaganalyse können Sie jetzt die Leistungsdaten Ihrer Maschine im Feldbericht ansehen. Die Maschinendaten der Maschinen, die auf dem Feld gearbeitet haben, sind in der PDF-Datei angegeben.
Dies gilt auch für das Analyse-Tool für die berichte, die Sie dort erstellen. In der Analyse können Sie sogar mehrere berichte mit nur einem Klick erstellen. etzt werden Maschinen- und agronomische Daten in einer PDF-Datei angegeben. So können Daten in der Analyse oder der Schlaganalyse viel einfacher und bequemer erstellt werden.


Schlaganalyse – Arbeitsaufzeichnungen löschen
In der Schlaganalyse können Sie jetzt Arbeitsaufzeichnungen eines Feldes löschen. Die Ebene wird sofort im ganzen John Deere Operations CenterTM gelöscht. Mithilfe der Löschfunktion können Sie Ihre Daten einfacher sauber und präzise halten. 

 

Sie haben Fragen oder technische Probleme mit dem  JOHN DEERE OPERATIONS CENTER? 
Wenden Sie sich gerne an die ams@dob-landtechnik.de 

Melden Sie sich gerne auch für unseren AMS Newsletter an und verpassen Sie keine Neuerungen mehr. 

HIER ANMELDEN

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen