Neue Runde beim Investitionsprogramm Landwirtschaft

Gültig für unsere Feldspritzen der Serie M700i, R700i, M900i, R900i, R41 mit 40i und 50isowie den HarvestLab 3000 sowie Hack- und Gülletechnik soweit in der Positivliste und in der Programmbeschreibung vermerkt. 

Die nächte Antragsrunde des Investitionsprogrammes Landwirtschaft beginnt  am 18. Juli und endet am 27. Juli. 

Was wird gefördert?

  • moderne Maschinen und Geräte zur exakten Ausbringung von Wirtschafts- und Mineraldünger und Pflanzenschutzmitteln sowie zur mechanischen Unkrautbekämpfung (soweit auf der Positivliste aufgeführt https://www.rentenbank.de/dokumente/Positivliste-Investitionsprogramm-Landwirtschaft.pdf;
  • bauliche Anlagen zur Erweiterung der Lagerkapazität von Wirtschaftsdünger und Kleinanlagen
    (auch mobile) zur Gülleseparierung
  • hiermit in direktem Zusammenhang stehende Planungs- und Beratungsdienstleistungen
  • ACHTUNG: Güllefässer an sich sind nicht mehr im Programm gelistet, nur noch die Technik zur Emissionsarmen Ausbringung

Wer wird gefördert?

  • Landwirtschaftliche Erzeuger und Lohnunternehmer
  • Gewerbliche Maschinenringe

Wie viel wird gefördert?

  • Landwirtschaftliche Erzeuger: bis zu 40%
  • kleine gewerbliche Unternehmen: bis zu 20%
  • mittlere gewerbliche Unternehmen: bis zu 10%
  • Für die direkt Förderung stehen 816 Millionen Euro im Zeitraum 2021 – 2024 zur Verfügung
  • Nach unseren Informationen wird der Betrag über die 4 Jahre aufgeteilt => ca. 200 Millionen
    €/Jahr. Wir gehen davon aus, dass die 200 Millionen für 2022 auch relativ schnell aufgebraucht sein werden, der Antrag ist dementsprechend zeitnah zu stellen!

Ab Wann?

  • Die Antragstellung ist vom 18. Juli bis zum 27. Juli 2022 möglich.

Quellen und Informationen: 

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen